Gedenkfeier beim Elferrat der Kolpingsfamilie Olpe


Seit 2015 ist es beim Elferrat sowie der Vereinigung der Ehemaligen Prinzen der Kolpingsfamilie Olpe gute Sitte und Tradition, an dem Wochenende vor Allerheiligen auf dem Olper Friedhof den verstorbenen Elferratsmitgliedern und Ehemaligen Prinzen zu gedenken.
Nachdem im letzten Jahr diese Tradition durch die Corona-Pandemie leider unterbrochen werden musste, haben der Elferrat und die Vereinigung der Ehemaligen Prinzen der Kolpingsfamilie Olpe dieses am 23.10.2021 wiederaufleben lassen.
Wie die Jahre zuvor auch wurde mit einem Wortgottesdienst in der Rochuskapelle gestartet, die von dem aus Olpe stammenden Pastor Markus Püttmann gestaltet wurde. Anschließend wurden die Gräber einiger verdienter ehemaliger Kameraden besucht und auf dem Grab jeweils ein Blumengesteck mit Schleife niedergelegt. Im Gebet wurde den Verstorbenen gedacht.
Besonders emotional wurde es für die anwesenden Mitglieder in diesem Jahr als man die Gedenkstätte der stillgeborenen Kinder besuchte. Auch hier gedachten die Elferratsmitglieder und die Ehemaligen Prinzen allen „Sternenkindern“ mit einer Schweigeminute und einem Trauerchoral, welcher auf der Trompete von Steffen Feldmann intoniert wurde.